KURZPORTRAIT

Wir bauen Brücken durch Musik, Tanz, Kunst und Kultur

Hit the Beat brennt dafür, Menschen und ihren Herzschlag zu vereinen: „Unity through cultural diversity“. In interkulturellen Bildungsprojekten begegnen sich ganz unterschiedliche junge Menschen auf einer künstlerischen Ebene.

Die Projekte begeistern durch gemeinsame Chorarbeit, vertiefende Workshops und eine abschließende Aufführung. Die eintägigen bis mehrwöchigen Projekte, vor allem in Namibia, Südafrika und Deutschland, bringen junge Menschen mit unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergründen zusammen.

Durch Musik, Bewegung und Kunst entdecken junge Menschen ihre Stärken und andere Kulturen: auf der Bühne als Individuen, aber auch im Miteinander durch die Kraft der Gemeinschaft und der kulturellen Vielfalt. Dabei bauen Jugendliche Brücken und überwinden Vorurteile und Differenzen. Denn egal welcher Herkunft – sie alle haben Träume und Talente. Und bei Hit the Beat pulsieren die Herzen im gleichen Rhythmus.

 „Musik bringt Menschen zusammen und schafft Begegnung. Beim Singen, Trommeln und Tanzen synchronisieren sich Herzschlag und Atem. Wir sehen unser Gegenüber außerhalb von Schubladen und Gesellschaftsschichten. Wir lernen uns besser kennen, nehmen die leisen Zwischentöne wahr, entdecken gemeinsam unsere Fähigkeiten, stärken unsere Kreativität und Selbstvertrauen.“

Simone de Picciotto